Lokhir Teufelsherz

Hier k├Ânnt ihr die Geschichten ├╝ber eure D4O Charaktere ver├Âffentlichen, damit die B├╝cherei etwas ├╝bersichtlicher bleibt.

Lokhir Teufelsherz

Beitragvon Lokhir Teufelsherz » Mo 3. Okt 2011, 00:54

~Der einsame Wanderer zog den dicken Stoff seiner Robe enger um seinen nasskalten Leib~ Schwer st├╝tzte er sich auf seinen kunstvoll geschnitzten Stab, an dessen Spitze ein gefl├╝geltes Auge die Landschaft vor sich zu betrachten schien~ Bei jeder Bewegung klapperten vergilbte Knochen gegeneinander und lie├čen ein schauriges Lied im Takt seiner Schritte ert├Ânen~ Regen st├╝rzte aus den schwarzen Wolken, jene Witterung, welche schon seit vielen Monden einzigster Begleiter der d├╝steren Gestalt war und ihm zu folgen schien~ Als er unbeeindruckt die Grenze zu Arakas ├╝berschritt, jener finsteren Provinz Altheas, welche vernunftbegabte Reisende normalerweise meideten wie die Pest~

~Der Wanderer stiess bei diesem Gedanken ein widerlich klingendes Gel├Ąchter aus und setzte seinen Weg fort~ Zahlreich feuchte Rinnsale flossen an der Robe entlang und fingen sich in den Falten seines Tuchbeutels, bis diese gef├╝llt waren und die ├╝bersch├╝ssige Fl├╝ssigkeit ├╝berschwappte und auf den Boden spritzte~ Glanzlose Augen starrten aus eingesunkenen Augenh├Âhlen hervor~ Sein schmales und bleiches Gesicht ruckte zum Himmel empor und ein heiseres Lachen sprudelte unter der Kapuze hervor~ Im Lichte eines Azurblauen Blitzes leuchtete kurz die dunkelblau gezahnte Klinge eines schlanken Dolches auf und skelettierte Gesichter grinsten unheilschwanger von der Dolchscheide herunter~ Das Metall knisterte jedes mal, wenn Regentropfen den Dolch ber├╝hren wollten, verdampften diese zischend~ Der Wanderer setzte seinen beschwerlichen Weg auf der verfallenen Stra├če fort, welche einen der vielen H├╝gel hinauf f├╝hrte~

~Dunkle Wolken k├Ąmpften um Vorherrschaft am Himmel und entluden ihren Zorn in einem gro├čen Gewitter~ Blitze zuckten und Donner rollte ├╝ber die Landschaft~ Die Erde bebte, als der Wanderer die H├╝gelspitze erreicht hatte~ Kalter Wind umspielte den K├Ârper der, vom Alter gebeutelten Gestalt und trieb den Regen in schr├Ągen Bahnen vor sich her~ Sein k├╝hler Blick strich ├╝ber die Landschaft unter ihm, als er am Dorf des Lichthafens hingen blieb~ Jenes Dorf war nicht gro├č, besa├č aber einige Weiden f├╝r das degenerierte Vieh~ Vereinzelte Kornfelder umrahmten die H├Ąuser wie ein gr├╝nbrauner Bilderrahmen~ Auf eine der naheliegenden Weiden trieben gerade zwei junge Burschen ein halbes Dutzend Nutzgetier zu ihren Stallungen zur├╝ck, um sie vor dem Unwetter in Sicherheit zu bringen~ Dort w├╝rden sie im Trockenen abwarten m├╝ssen, bis das Schlimmste vorbei war~ Vereinzelte Lichter flackerten hinter Vorh├Ąngen oder zwischen den Ritzen der geschlossenen Fensterl├Ąden hervor~ Schatten bewegten sich dahinter hin und her~ Abermals huschte ihm ein widerliches Kichern ├╝ber seine schmalen Lippen, und eine blasse Zunge fuhr sich ├╝ber dieselbigen. Donner ert├Ânte als er den H├╝gel hinab ging und k├╝hler heulender Wind strich durch die verkr├╝ppelten B├Ąume und fegte allerlei Unrat durch die Stra├čen der Siedlung. Weitere Fensterl├Ąden wurden geschlossen oder von den Windb├Âen zugeschlagen. Blitze zuckten und begleiteten den Wanderer, welcher einen angsteinfl├Â├čenden Schatten auf die schlammige Stra├če warf~ Als er den Dorfrand erreichte und das Gatter zur Weide ├Âffnete fl├╝sterte er kichernd in sich hinein



Lokhir Teufelsherz ward nun in Euer Land gekommen und mit ihm der Tod...


Pl├Âtzliche Stille ├╝berzog das Dorf~ Wanderer samt t├Âsendes Unwetter verschwanden mit dem letzten Aufb├Ąumen eines Blitzes ~
Zuletzt ge├Ąndert von Lokhir Teufelsherz am So 14. Apr 2013, 09:01, insgesamt 1-mal ge├Ąndert.
Lokhir Teufelsherz
Landstreicher / Landstreicherin
 
Beitr├Ąge: 1
Registriert: So 2. Okt 2011, 23:33

Zur├╝ck zu Geschichten ├╝ber Charaktere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast